Ihr Untertitel

ÜBER UNS

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über ihr Leben und vor allen Dingen, wie sie es leben. Immer mehr Menschen möchten in einer Gemeinschaft leben und sich darin wohl fühlen. Wertgeschätzt werden und wertschätzend tätig sein. Nur: Wie geht das?


Es gibt junge Menschen, die ihre Kinder in einer ökologischen Gemeinschaft aufwachsen lassen wollen. In der sie die Verantwortung für die Erziehung teilen können, Erfahrungen teilen können.


Es gibt ältere Menschen, die sich Gedanken machen, wie sie im Alter Leben wollen. Die sich nicht mit der Struktur eines Altenheimes zurechtfinden wollen. Die aber noch im Rahmen ihrer Möglichkeit Wissen und Erfahrung einbringen möchten.


Es gibt ältere Menschen, die in einer Gemeinschaft ihren Lebensabend verbringen wollen und dort in die nächste Dimension gehen wollen.
Es gibt Gebergemeinschaften, die bundesweit organisiert sind und nach Möglichkeiten suchen, gemeinsam zu leben und gemeinsam zu wirken.
Und natürlich gibt es schon ganz viele Gemeinschaften, die mehr oder weniger versuchen, diese Ziele umzusetzen. Da gibt es Gemeinschaften, in denen über 150 Menschen wohnen und Gemeinschaften, in denen nur drei bis fünf Menschen wohnen. Das Wesentliche dabei ist, dass die Teilnehmer bereit sind, sich zu öffnen und ein anderes Gefühl füreinander entsteht. Das wird auch das „Wir-Gefühl“ genannt. 


Der Verein Eppo neue Lebensmodelle e.V. möchte all diese Interessen zusammenbringen und unterstützend tätig sein. Damit Neues entsteht. Dabei gibt es keine vorgefertigten Muster, sondern die Menschen dieser Gruppen gehen ihren Weg selber und können sich Unterstützung holen. Natürlich gibt es weitere Modelle, die hier nicht alle angesprochen werden können, die aber dazu führen, dass mehr Nähe entsteht. Eppo neue Lebensmodelle e.V. gibt nicht vor, wie diese Modelle aussehen. Eppo neue Lebensmodelle e.V. möchte bei der Umsetzung behilflich sein, ohne Vorgaben zu machen.